www.zecherle.de

Terror

Belgien, Türkei und Frankreich! Insgesamt ungefähr 300 Terrortote in zwei Jahren in Europa. Riesenberichterstattung, verschärfte Sicherheitsgesetze und noch mehr Überwachung zur angeblichen Erhöhung der Sicherheit.
Gleichzeitig sinkt die Bereitschaft Menschen zu helfen, die aus Gebieten fliehen, in denen im gleichen Zeitraum ungefähr 62 000 Zivilisten getötet wurden.
In Afghanisten, Syrien und im Irak (gesamt ca. 83 000 000 Einwohner) wurden im Mittel der letzten Jahre ca. 31 000 Zivilisten pro Jahr getötet. Das sind ungefähr 85 Menschen pro Tag.
Wäre die Sterberate durch Terror und Gewalt in der EU (Gesamtbevölkerung ca. 508 Millionen) ähnlich hoch, würden pro Tag 515 Menschen (pro Jahr ~ 188 000 Menschen) getötet. Die Anschlagsserie vom 13. November 2015 mit 130 Toten würde jeden Tag des Jahres vier Mal in der EU stattfinden. Oder 103 Anschläge pro Tag mit je 5 Toten.
Würden ich in einem solchen Europa leben wollen? Wahrscheinlich nicht. Könnte ich in ein anderes Land fliehen? Wenn in diesem anderen Land eine CSU-ähnliche Partei regiert wohl nicht - denn dann wäre Deutschland ein sicheres Herkunftsland und ich würde nur fliehen weil ich nicht sterben will und nicht weil ich politisch verfolgt werde.

Terroranschläge sind zu verurteilen - egal wen sie wo und warum töten! In Europa wird mit großer Betroffenheit leider nur über europäische Terrortote berichtet und auch Politiker zeigen sich nur bei Toten der gleichen Ethnie bestürzt. Bei Terroranschlägen sterben Menschen - nicht Belgier, Deutsche, Franzosen, Iraker, Afghanen oder Syrer.

Eingestellt 25.03.2016