www.zecherle.de

Götterbote

Hermes - der Götterbote der griechischen Mythologie - oder doch nur ein sehr weltlicher Versanddienstleister?
Beim Verkäufer ausgeliefert am 02.10.2017, in der Sendungsverfolgung angekündigt für den 05.10.2017. Super, heute bestellt, morgen da, fast optimal.
Der 05.10.2017 verstreicht, aber kein Paket kommt.
Der 06.10.2017 beginnt, dauert an und verstreicht. Vorausichtliches Lieferdatum ist immer noch der 05.10.2017. Super, die liefern nicht nur, die haben auch eine Zeitmaschine.
Der 07.10.2017 beginnt. Ich rufe die Hermes-Hotline an. Voraussichtliche Wartezeiten in der Schleife 20 Minuten, nach 3 Minuten habe ich eine freundliche Beraterin am Telefon. Meine Sendungsnummer gibt es nicht mehr - IT-Problem - und gibt mir meine neue Sendungsnummer und die Zusage, dass das Paket heute noch kommt.
Der 07.10.2017 verstreicht. Gegen 17 Uhr rufe ich erneut die Hermes-Hotline an. Voraussichtliche Wartezeit 3 Minuten, nach 21 Minuten habe ich eine sehr freundliche Beraterin am Telefon und die Zusage, dass das Paket definitiv heute noch kommt, da bis 20:30 Uhr ausgeliefert wird.
Der 07.10.2017 neigt sich dem Ende und ich rufe gegen 21:00 Uhr erneut die Hermes-Hotline an. Voraussichtliche Wartezeit 3 Minuten, nach 42 Minuten habe ich eine sehr freundliche Beraterin am Telefon und die Zusage, dass das Paket zu 100% am 09.10.2017 abends geliefert wird, da es heute noch gar nicht im Auto war.
Der 09.10.2017 beginnt, verstreicht und endet. Das voraussichtliche Lieferdatum ist immer noch der 07.10.2017.
Der 10.10.2017 beginnt, verstreicht und endet. Das voraussichtliche Lieferdatum ist immer noch der 07.10.2017.
Der 11.10.2017 beginnt, verstreicht und das Paket ist da! Ohne Garagenvertrag in die Garage gestellt - egal es ist da, ein dreifach Hurra. Das voraussichtliche Lieferdatum ist immer noch der 07.10.2017 - Termin eingehalten (wegen der Zeitmaschine).
Ein Logistikdienstleister ohne ordentliche Logistik, ohne selbständige Kundeninformation und ohne funktionierende Datenbank, der sich allein auf seine wirklich sehr netten und bemühten Telefonberaterinnen verläßt, ist kein Götterbote, sondern benötigt einfach nur göttlichen Beistand.