www.zecherle.de

Die Quote - warum Frauen weniger Führungspositionen haben?

Sind sie zu intelligent, Überstunden aus Karrierezwecken zu machen?
Sind sie zu intelligent, ihre Angehörigen zu vernachlässigen?
Sind sie zu intelligent, beruflich zu viele Kompromisse aus Karrieregründen zu machen?
Sind sie zu intelligent, zu viel Lebenszeit in Arbeit zu investieren?
Studieren sie lieber nach Interesse statt nach Karrierezielen?
Studieren sie Studiengänge, (siehe unten) die eine Karriere nicht fördern?
Wieso wird eine Quote immer nur für Führungspositionen gefordert?
Warum schaffen wir nicht eine geschlechtergerechte Republik, in der alle Arbeitsplätze nach Quote (51% Frauen, 49 % Männer) vergeben werden. Dafür müssten die Studienplätze und Lehrstellen allerdings auch nach dieser Quote vergeben werden. Wird interessant - in Kindergärten, Schlachtereien, Grundschulen und bei der Müllabfuhr.

Die beliebtesten Studiengänge 2008/09 (Statistisches Bundesamt)
FrauenMänner
Betriebswirtschaftslehre Betriebswirtschaftslehre  
Germanistik - Deutsch Maschinenbau
Medizin Informatik
Rechtswissenschaften Wirtschaftsingenieurwesen
Erziehungswissenschaft Elektrotechnik
Anglistik/Englisch Rechtswissenschaften
Biologie Wirtschaftswissenschaften
Wirtschaftswissenschaften Medizin
Psychologie Wirtschaftsinformatik
Mathematik Physik