www.zecherle.de

Der Weidelstorch

Das Dreamteam der bewussten Provokation, die männerverachtende Alice Weidel aus dem AfD-Wunderland und die aus direkter Nazi-Linie stammende Beatrice von Storch haben es mal wieder geschafft - mit zwei Jahre alten Vorfällen die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen. Im Bundestag gelingt ihnen das offensichtlich nicht - hätte wahrscheinlich mit Arbeit und Sachwissen zu tun.
Die Rechtsanwältin und die promovierte Volkswirtin, beide in langen Jahren der Ausbildung von diesem verhassten Staat unterstützt, zeigen mal wieder, dass sie das kleine Einmaleins des Rassisten beherrschen.
"Was zur Hölle ist in diesem Land los, wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch?", schrieb von Storch. "Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?" (Storch, Quelle: http://www.zeit.de)
"Unsere Behörden unterwerfen sich importierten, marodierenden, grapschenden, prügelnden, Messer stechenden Migrantenmobs." (Weidel, Quelle: http://www.zeit.de)
"männerverachtende" im Einleitungssatz ist ein ebenso blödes Klischee für eine homosexuelle Frau, wie die Charakterisierungen des Weidelstorchs für Migranten.
Zum Glück sehen die meisten Menschen auf unserer Welt die Deutschen nicht in einem ähnlichen Zerrbild, wie die beiden AfD-Walküren Migranten beurteilen.
Dann wären die beiden immer noch KZ-begeisterte, Hitlerverliebte, kriegstreibende und am goldenen Mutterkreuz arbeitende Nazi-Elfen und auf der ganzen Welt unerwünscht. Die Karrieren und Lebensentwürfe der beiden AfDlinnen (klingt fast wie Adolfinnen) wären dann aber so nicht möglich gewesen.

In diesem Sinne,

auf ein neues gutes Jahr 2018, in dem uns ein rassistisches, völkisches, den Rechtsstaat verachtendes und vom deutschen Volke sehr gut bezahltes Komikerinnenpaar, mit neuen Sketchen schlecht unterhalten wird.


Eingestellt 02.01.2018